Weine dort erleben,
wo sie herkommen...

Unser Weingut
...

Die Geschichte des Weinguts Simon Bürkle beruht auf Freundschaft: Kurt Simon, ein gebürtiger Zwingenberger, und Wilfried Bürkle, gebürtiger Badener, lernten sich während des Weinbaustudiums in Weinsberg kennen. Sie teilten die gleichen Ansichten in Bezug auf Qualität, Umweltbewusstsein und Kreativität. Als wahre Freunde gründeten sie im Jahr 1991 gemeinsam das Weingut Simon Bürkle, in dem ihre Philosophie des Weinbaus bis heute gelebt wird.

DAGMAR SIMON &
JOHANNES BÜRKLE

Dagmar Simon übernahm nach dem Tod ihres Mannes 2003 gemeinsam mit Wilfried Bürkle die Führung des Weingutes. Im Jahr 2013, nach dem Tod seines Vaters Wilfried Bürkle, stieg Johannes Bürkle als Inhaber in das Weingut mit ein. 

DIE NATUR BLEIBT ERHALTEN

Wenn die von Hand geernteten Trauben zum Weingut kommen, werden sie in Kisten auf ein Förderband gebracht und in die Presse befördert. Dabei achten wir sehr darauf die Trauben zu schonen. Schließlich kreieren wir in unserem Keller, was die Natur uns schenkt. Zeit darf hier keine Rolle spielen. Unsere Weine geben vor, wie lange ihr Reifeprozess dauert.

IN RUHE WEIN GENIESSEN

In unserem Verkaufsraum präsentiert Carmen Bauer Ihnen unsere Weine. Der Raum ist mit Ton, Holz und Granit eingerichtet – Naturmaterialien wie unser Wein. Hier können Sie in Ruhe probieren, sich von unserem breiten Angebot an Spezialitäten inspirieren lassen oder ein Gespräch mit dem Winzer suchen – sofern er nicht gerade im Weinberg ist. Schauen Sie doch einfach mal herein, es lohnt sich.

UNSER TIPP

Unser Weingut zeichnet sich durch eine beständige und zeitlose Philosophie aus. Dies wird besonders in unserem 2020er Riesling GRANIT deutlich – schmecken Sie die Stärke des Granit-Bodens.